Archiv

Hier findet ihr Infos zu einigen unserer bisherigen Fahrten.

Ferienlager Sommer 2016
Sommerreise zum Bergwitzsee

In diesem Sommer fahren wir in die Dübener Heide nach Sachsen-Anhalt. Ziel unserer Reise ist die kleine Gemeinde Bergwitz, die bekannt ist für den wunderschön gelegenen Bergwitzsee. Unsere Reise beginnt mit einer dreitägigen Fahrradtour. Von Potsdam aus wollen wir mit einer täglichen Strecke von ungefähr 40 Kilometern zu unserer Ferienunterkunft radeln. So haben wir gleich zu Anfang genügend Zeit um uns kennenzulernen, kleine Fahrradabenteuer zu erleben und jeden Tag neue Landschaften an uns vorbeiziehen zu lassen. Wenn uns ein schöner See begegnet, können wir uns darin erfrischen oder an seinem Ufer ein kleines Picknick machen. An den Abenden werden wir auf einem Campingplatz unsere Zelte aufschlagen und es uns mit einem Lagerfeuer und Gitarrenklängen unter dem Sternenhimmel gemütlich machen.

Am dritten Tag beziehen wir dann unser Ferienhaus. Im Haus gibt es große Gemeinschaftsräume und bei schönem Wetter können wir unsere Mahlzeiten auf einer Terrasse einnehmen. Auf dem riesigen verwinkelten Grundstück gibt es ein Volleyballfeld, einen kleinen Bolzplatz, eine Tischtennisplatte und einen Basketballkorb. Wer sich mal mit einem Buch zurückziehen möchte, der findet viele kleine sonnige und schattige Eckchen zum Entspannen.

Programm

Bei unseren Reisen gibt es viel zu erleben. Zusammen mit den älteren Mitfahrenden überlegen wir uns spannende Spiele, Projekte und Workshops. In kleinen Gruppen könnt ihr selber Schmuck herstellen, euch einen Bumerang oder Flowerstick basteln oder ein T-Shirt batiken. Vielleicht wollt ihr auch ein eigenes Floß bauen und es gleich zu Wasser lassen. Knifflig wird es beim Quizabend oder dabei den richtigen Weg während des Geländespiels zu finden. Wir haben zahlreiche Brettspiele, Sportgeräte und Bastelmaterialien mit dabei, die jederzeit ausgeliehen werden können. Die Abende verbringen wir mit Gesang am Lagerfeuer, einem Hörspiel unter dem Sternenhimmel, einem Kinofilm oder tanzend in unserem Diskozelt. Bei uns im Ort gibt es auch eine Minigolf-Anlage und eine Kegelbahn.

Tagesausflüge

Neben kleineren Ausflügen zu Fuß oder mit Fahrrad, wird es auch größere Tagestouren geben. Geplant sind ein Ausflug ins Spaßbad in Halle, der Besuch einer Kletterhalle in Dessau oder Leipzig und ein Stadtausflug nach Wittenberg. Außerdem fahren wir nach Ferropolis – der Stadt aus Eisen.

Und sonst noch

Da die Hinfahrt mit dem Fahrrad erfolgt, bitten wir darum, dass sich nur Kinder anmelden, die sicher auf dem Fahrrad sind und längere Strecken bewältigen können. Alle müssen ein eigenes Fahrrad und einen Fahrradhelm mitbringen. Das Gepäck wird von uns mit dem Auto transportiert. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Gepäck und Fahrräder werden mit dem LKW nach Berlin gebracht. Im Haus übernachten wir in Zwei- bis Fünfbettzimmern. Es gibt Vollverpflegung und ein von unserem Küchenteam zubereitetes warmes Abendessen – auf Wunsch auch vegetarisch und vegan. Abwechselnd sind die Gruppen für die Zubereitung des Frühstücks und Mittagessens verantwortlich. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte meldet euch bis zum 15. Juni 2016 bei uns an. Anfang Juli wird es dann ein Kennenlerntreffen geben, auf dem ihr alle näheren Details der Reise erfahren werdet.

Altersbereich: 8 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 12. August bis Sonntag, 28. August 2016
17 Tage / 16 Nächte
320 Euro (340 Euro Solidaritäts- oder 270 Euro Sozialpreis)*

* Da wir die Fahrt auch Kindern aus weniger betuchten Familien ermöglichen wollen, haben wir drei verschiedene Preise. Der Standardpreis beträgt 320 Euro. Wer mehr erübrigen kann und möchte, zahlt den Solidaritätspreis von 340 Euro. Somit versuchen wir für diejenigen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, einen Sozialpreis von 270 Euro anzubieten.

Flyer und Poster

Flyer zum Sommerferienlager 2016 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2016 als PDF

Ferienlager Sommer 2015
Sommerreise nach Polen

Dieses Jahr führt uns die Sommerfahrt in das kleine malerische Dorf Psie Głowy, das umgeben von Wäldern und zahlreichen Seen im Herzen der Pommerschen Schweiz im Nordwesten Polens liegt.

Wie im letzten Jahr werden wir wieder mit einer mehrtägigen Fahrradtour unsere Reise beginnen. Von Berlin aus wollen wir mit dem Zug nach Szczecin fahren und anschließend in einer viertägigen Tour mit unseren Fahrrädern zu unserem Ferienort radeln. Eine Tagestour wird ungefähr 40 Kilometer lang sein. Zwischendurch werden wir an Seen und Wiesen pausieren und picknicken. Die ersten drei Nächte schlagen wir unsere Zelte auf und lernen uns unter dem Sternenhimmel, mit Lagerfeuer, Gesang und Gitarrenspiel kennen.

Am vierten Tag beziehen wir dann unsere Ferienunterkunft. Das mitten im Dorf gelegene Backsteinhaus ist von einer großen Wiese umgeben. Darauf gibt es ein Volleyballfeld und in einer Scheune kann windgeschützt Tischtennis gespielt werden. Auch eine Lagerfeuerstelle ist vorhanden. Direkt nebenan befindet sich der Dorf-Bolzplatz und unsere Seebadestelle mit Steg ist nur einen Steinwurf weit entfernt. In diesem Jahr könnt ihr euch aussuchen, ob ihr lieber im Ferienhaus oder im Zelt auf der Wiese direkt daneben zwischen kleinen Bäumen übernachten wollt.

Programm

Wie jedes Jahr wird es ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm geben. Unsere ältesten MitfahrerInnen, die seit vielen Jahren mit den Maulwürfen unterwegs sind, werden euch beim Quizabend und Geländespiel mit Rätselfragen zum Schwitzen bringen. Bei einem Casinoabend kann bis zum Umfallen gezockt und dabei leckere selbstkredenzte Cocktails geschlürft werden. Vielleicht wollt ihr auch für die Pankower-Maulwürfe-Lesebühne eine Kurzgeschichte schreiben und vortragen oder an einem Ferienlagersong mitdichten. An einem romantischen Lagerfeuer könnt ihr euch das »Ja-Wort« geben oder bei der Lagerolympiade gemeinsam ein Wetttrinken veranstalten. Zusätzlich nehmen wir viele Spiele und jede Menge Bastelmaterial mit. So könnt ihr einen eigenen Bumerang oder auch einen Flowerstick herstellen, eure Postkarten selbst mit Marmorierfarbe gestalten oder ein T-Shirt batiken. Jederzeit können Spielgeräte ausgeliehen werden, wie Bälle, Jonglierkeulen, Drehteller oder Brett- und Kartenspiele. An den Abenden setzen wir uns gemütlich am Lagerfeuer zusammen, schauen uns einen Film an, spielen gemeinsam oder schwingen das Tanzbein in der Disko.

Tagesausflüge

Neben kleineren Ausflügen mit dem Fahrrad oder zu Fuß, wird es auch größere Touren geben. Geplant ist beispielsweise ein Tagesausflug zur Ostsee-Stadt Kołobrzeg und ein Ausflug zur Wasserski-Seilbahn in Szczecinek.

Und sonst noch

Da die Hinfahrt zum Großteil mit dem Fahrrad erfolgt, bitten wir darum, dass sich nur Kinder anmelden, die mit ihrem Fahrrad sicher umgehen und längere Strecken bewältigen können. Alle müssen ihr eigenes Fahrrad und einen Fahrradhelm mitbringen. Das Gepäck wird von uns transportiert, sodass niemand sich mit schwerem Ballast auf dem Fahrrad abmühen muss. Die Rückfahrt wird dann in einem Reisebus mit Fahrradanhänger erfolgen. Wir werden wahlweise in Zelten für drei bis sechs Personen und im Haus in Zwei- bis Fünfbettzimmern übernachten. Es gibt Vollverpflegung und ein von unserem Küchenteam zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte meldet euch bis zum 31. Mai 2015 bei uns an. Ende Juni wird es dann ein Kennenlerntreffen geben, auf dem ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 8 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 2. August 2015
17 Tage / 16 Nächte
320 Euro (340 Euro Solidaritäts- oder 270 Euro Sozialpreis)*

* Da wir die Fahrt auch Kindern aus weniger betuchten Familien ermöglichen wollen, haben wir drei verschiedene Preise. Der Standardpreis beträgt 320 Euro. Wer mehr erübrigen kann und möchte, zahlt den Solidaritätspreis von 340 Euro. Somit versuchen wir für diejenigen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, einen Sozialpreis von 270 Euro anzubieten.

Flyer und Poster

Flyer zum Sommerferienlager 2015 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2015 als PDF
Presseartikel der Berliner Woche (Web)
Presseartikel des Berliner Abendblatts (Web)
Presseartikel der Prenzlberger Ansichten

Ferienlager Sommer 2014
Sommerreise in die Uckermark

Mitten in einem kleinen brandenburgischen Dorf befindet sich ein malerischer Ort – das Freizeitheim Sternhagen, die diesjährige Unterkunft der Pankower-Maulwürfe-Sommerfahrt. Wie im letzten Jahr werden wir wieder von Berlin aus die gesamte Strecke bis zu unserem Ferienhaus selbstständig bewältigen und dabei jeden Tag etwa 30 Kilometer hinter uns lassen. In einer dreitägigen Tour fahren wir mit unseren Fahrrädern von Bernau aus nach Sternhagen. Die ersten beiden Nächte werden wir unsere Zelte aufschlagen und uns unter dem Sternenhimmel, mit Lagerfeuer, Gesang und Gitarrenspiel kennenlernen.

Am dritten Tag beziehen wir dann unsere Ferienunterkunft. Das Haus bietet viel Platz, die Zimmer sind großzügig geschnitten und zum Teil mit Couches ausgestattet. Sollte das Wetter nicht so gut sein, gibt es noch ein Clubhaus mit ausreichenden Sitzgelegenheiten. Bei unseren Diskoabenden können wir an der Clubtheke Cocktails kredenzen.

Ein kleines Fußballfeld sowie ein Volleyballfeld befinden sich auf dem Gelände, außerdem ein Basketballkorb und eine Tischtennisplatte im Außenbereich und eine im Inneren des Gebäudes. Sogar eine Sauna ist vorhanden. Wer gerne musizieren möchte, kann seine Instrumente mitbringen oder die zwei Klaviere vor Ort nutzen. Die schöne grüne Wiese, viele Bäume, Hügel und die verwinkelten Ecken des Grundstückes laden zum Entspannen, Spielen und Toben ein. Die Badestelle des Sternhagener Sees ist fußläufig zu erreichen.

Programm

Wie jedes Jahr wird es, neben weiteren Höhepunkten, die Pankower-Maulwürfe-Klassiker geben: Beim Geländespiel oder dem Quizabend löst ihr Rätselfragen, die euch ältere MitfahrerInnen, die seit vielen Jahren mit den Maulwürfen unterwegs sind, stellen. Das Stadtspiel wird in diesem Jahr sogar in einem anderen Land stattfinden. Bei einem Tagesausflug nach Polen, werdet ihr euren Teamgeist in Szczecin unter Beweis stellen. An einem romantischen Lagerfeuer könnt ihr euch das »Ja-Wort« geben oder bei einer Lagerolympiade gemeinsam ein Wetttrinken veranstalten. Jede Menge sonstiger Materialien werden mit dabei sein. So könnt ihr einen eigenen Bumerang herstellen, eure Postkarten selbst mit Marmorierfarbe gestalten oder ein weißes T-Shirt batiken. Die Erlebnisse und tollen Ausflüge können sogleich in einem Ferienlagersong verpackt werden, den ihr uns allen auf der Talenteshow vorsingt. Vielleicht möchtet ihr auch gemeinsam mit unserem Koch ein Abendessen für alle zubereiten. Jederzeit können weitere Spielgeräte ausgeliehen werden wie Bälle, Jonglierkeulen, Drehteller, Devilsticks, Diabolos oder Brett- und Kartenspiele. An den Abenden setzen wir uns gemütlich am Lagerfeuer zusammen, schauen uns einen Film an, spielen gemeinsam oder schwingen das Tanzbein in der Disko.

Tagesausflüge

Neben kleineren Ausflügen mit dem Fahrrad oder zu Fuß sind auch größere Touren geplant. Wir wollen beispielsweise die Städte Szczecin und Prenzlau besuchen. Auch ein schöner Strandausflug nach Ueckermünde ist geplant.

Und sonst noch

Da die Hinfahrt komplett mit dem Fahrrad erfolgen soll, bitten wir darum, dass sich nur Kinder anmelden, die mit ihrem Fahrrad sicher umgehen können. Jeder muss sein eigenes Fahrrad und einen Fahrradhelm mitbringen. Das Gepäck wird von uns transportiert, so dass keiner sich mit schwerem Ballast auf dem Fahrrad abmühen muss. Die Rückfahrt wird dann in einem Reisebus mit Fahrradanhänger erfolgen. In unserem Haus werden wir in Zwei- bis Fünfbettzimmern übernachten. Es gibt Vollverpflegung und ein von unserem Küchenteam zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte meldet euch bis zum 15. Juni 2014 bei uns an. Anfang Juli wird es dann ein Kennenlerntreffen geben, auf dem ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 8 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 8. August bis Samstag, 23. August 2014
16 Tage / 15 Nächte
310 Euro (330 Euro Solidaritäts- oder 270 Euro Sozialpreis)*

* Da wir die Fahrt auch Kindern aus weniger betuchten Familien ermöglichen wollen, haben wir drei verschiedene Preise. Der Standardpreis beträgt 310 Euro. Wer mehr erübrigen kann und möchte, zahlt den Solidaritätspreis von 330 Euro. Somit versuchen wir für diejenigen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, einen Sozialpreis von 270 Euro anzubieten.

Flyer und Poster

Flyer zum Sommerferienlager 2014 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2014 als PDF
Presseartikel der Prenzlberger Ansichten

Ferienlager Sommer 2013
Sommerreise ins Land der tausend Seen

In diesem Jahr führt uns unsere Sommerfahrt zur Mecklenburgischen Seenplatte – ins Land der tausend Seen. Gemeinsam wollen wir die Reise mit einer viertägigen Fahrradtour starten. Vom S-Bahnhof Oranien­burg aus geht es direkt mit unseren Fahrrädern los. Jeden Tag werden wir eine Tour von ungefähr 30 Kilometern bewältigen. Unterwegs bleibt ausreichend Zeit für ein Picknick auf einer schönen Sommerwiese oder einen kurzen Sprung ins kühle Nass in einen der zahlreichen Seen am Wegesrand. Am Abend, wenn wir unsere Zelte aufschlagen, werden wir ein Lagerfeuer entzünden und auf den Campingkochern unser Abendessen zubereiten. Am vierten Tag beziehen wir dann unser gemütliches Häuschen, welches mitten in dem kleinen Dorf Wanzka liegt. Von unserem wildbewachsenen Grundstück aus können wir auf den glitzernden Wanzkaer See blicken, dessen Badestelle in drei Minuten fußläufig zu erreichen ist. Der See lässt sich auch von unserem eigenen kleinen Bootssteg aus mit dem Ruderboot erkunden. Das Gelände bietet viel Platz: eine große Lagerfeuerstelle, ein Baumhaus und ein Volleyballplatz sind vorhanden. Eine Scheune kann bei schlechtem Wetter als zusätzlicher Aufenthaltsraum genutzt werden, in ihr befindet sich auch eine Tischtennisplatte. Wer sich in der Sonne aalen möchte, kann sich auf die Wiese legen und die Terrasse bietet sich für Brett- und Kartenspielduelle oder zum Basteln an.

Programm

Wie jedes Jahr nehmen wir zahlreiche Spiel- und Bastelutensilien mit, die sich jeder nach Absprache ausleihen kann. Neben Jongliergeräten, wie Diabolos, Drehtellern und Devilsticks, kann man sich auch im Balancieren auf unserer Slackline üben. Zu den Pankower-Maulwürfen-Klassikern gehört natürlich auch ein buntes Neptunfest, ein nervenaufreibendes Stadtspiel, eine romantische Lagerhochzeit, ein kniffliger Quizabend, »Äule-Wettsaufen« bei der Lagerolympiade und ein knalliger Abschluss-Tuntenball. Zwischen dem Programm bleibt Zeit, um sich eigene Spiele auszudenken, zu lesen, gemeinsam zu musizieren oder einfach die letzten Ferientage zu genießen. An den Abenden können wir zusammen unter dem Sternenhimmel am Lagerfeuer sitzen, uns einen Film anschauen oder das Tanzbein in der Disko schwingen.

Tagesausflüge

Neben kleineren Ausflügen mit dem Fahrrad oder zu Fuß, sind auch größere Touren geplant. Wir wollen beispielsweise die Sommerrodelbahn Burg Stargard und die Wasserskiseilbahn Neubrandenburg sowie die Stadt Neustrelitz besuchen.

Und sonst noch

Da die Hinfahrt komplett mit dem Fahrrad erfolgen soll, bitten wir darum, dass sich nur Kinder anmelden, die mit ihrem Fahrrad sicher umgehen können. Jeder muss sein eigenes Fahrrad und einen Fahrradhelm mitbringen. Das Gepäck wird von uns transportiert, sodass keiner sich mit schwerem Ballast auf dem Fahrrad abmühen muss. Die Rückfahrt wird dann in einem Reisebus mit Fahrrad­anhänger erfolgen. In unserem Haus werden wir in Zwei- bis Dreibettzimmern übernachten. Es gibt Vollverpflegung und ein von unserem Küchenteam zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte meldet Euch bis zum 31. Mai 2013 bei uns an. Ende Juni wird es dann ein Kennenlerntreffen geben, auf dem Ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 8 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 19. Juli bis Samstag, 3. August 2013
16 Tage / 15 Nächte
310 Euro (330 Euro Solidaritäts- oder 270 Euro Sozialpreis)*

* Da wir die Fahrt auch Kindern aus weniger betuchten Familien ermöglichen wollen, haben wir drei verschiedene Preise. Der Standardpreis beträgt 310 Euro. Wer mehr erübrigen kann und möchte, zahlt den Solidaritätspreis von 330 Euro. Somit versuchen wir für diejenigen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, einen Sozialpreis von 270 Euro anzubieten.

Flyer und Poster

Flyer zum Sommerferienlager 2013 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2013 als PDF
Presseartikel der Berliner Woche
Presseartikel der Prenzlberger Ansichten

Ferienlager Sommer 2012
Unser Ferienlager im niedersächsischen Farven

In diesem Jahr führt uns unsere Sommerfahrt von Berlin aus in den Nordwesten Deutschlands nach Niedersachsen in den Ort Farven. Dieser befindet sich in der Nähe von Bremervörde und etwa eine Stunde von Hamburg entfernt. Das Landschulheim, in dem wir wohnen werden, steht mitten in einem kleinen Eichenhain und bietet mit seinem großzügigen Grundstück viel Platz zum toben, spielen, sich verstecken und ausruhen. Auf der großen Wiese gibt es eine Tischtennisplatte, eine Lagerfeuerstelle, ein Baumhaus und zahlreiche Spielgeräte. Eine große Scheune kann als Aufenthaltsraum bei schlechtem Wetter genutzt werden. In dieser befinden sich eine windgeschützte Tischtennisplatte und eine kleine Bühne. Von unserem Haus aus fußläufig erreichbar gibt es einen Spiel- und Wasserpark, einen Fußballplatz und einen kleinen Dorfladen.

Programm

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein buntes und vielseitiges Programm geben. Mit den Fahrrädern und zu Fuß werden wir die nähere Umgebung erkunden. Vor Ort haben wir verschiedenste Bastelmaterialien. Wir können batiken, Gipsmasken herstellen, Speckstein bearbeiten und vieles mehr. Außerdem nehmen wir zahlreiche Spiele mit, die sich jeder zwischendurch ausleihen kann und mit denen wir unsere Spieleabende bestreiten können. Auch wird es wieder ein Tischtennis-, Fußball- und Schachturnier geben. In Gruppen könnt ihr Euer Geschick bei der Lagerolympiade zeigen, gemeinsam rätseln beim Quizabend und schwierige Aufgaben beim Stadt- und Geländespiel lösen. Wer will, kann sich bei der Lagerhochzeit das Ja-Wort geben und auch Neptun wird wieder aus den Tiefen seiner Gewässer emporsteigen. Dabei bleibt aber immer noch genug Zeit um sich einfach auf der Wiese auszuruhen, zu lesen oder gemeinsam eigene Spiele und Ideen zu entwickeln. Vielleicht werden wir auch wieder eine Zeitung erstellen oder einen Fotowettbewerb veranstalten. Am Ende eines erlebnisreichen Tages können wir gemütlich beim Kinoabend oder bei einem Krimihörspiel entspannen. Auch das Zusammensitzen am Lagerfeuer mit Gitarre, Gesang, Stockbrot und Marshmellows ist ein schöner Tagesausklang.

Tagesausflüge

Neben kleineren Ausflügen in die Umgebung ist ein Stadtausflug nach Hamburg geplant. Außerdem wollen wir das Hallen- und Freibad und den Erlebnispark in Bremervörde besuchen.

Und sonst noch

Die An- und Abreise erfolgt mit einem Reisebus. Allerdings wollen wir unsere Fahrräder mitnehmen um vor Ort zahlreiche Ausflüge zu unternehmen. In unserem Haus werden wir in Zwei- bis Sechsbettzimmern übernachten. Es gibt Vollverpflegung und ein von unserem Küchenteam zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte meldet Euch bis zum 15. Mai 2012 bei uns an. Mitte Juni wird es dann ein Kennenlerntreffen geben, auf dem Ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 8 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 20. Juli bis Samstag, 4. August 2012
16 Tage / 15 Nächte
295 Euro (320 Euro Solidaritäts- oder 260 Euro Sozialpreis)*

* Da wir die Fahrt auch Kindern aus weniger betuchten Familien ermöglichen wollen, haben wir drei verschiedene Preise. Der Standardpreis beträgt 295 Euro. Wer mehr erübrigen kann und möchte, zahlt den Solidaritätspreis von 320 Euro. Somit versuchen wir für diejenigen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, einen Sozialpreis von 260 Euro anzubieten.

Flyer, Poster und Presse

Flyer zum Sommerferienlager 2012 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2012 als PDF
Presseartikel der Berliner Woche
Presseartikel des Berliner Abendblatts

Ferienlager Sommer 2011
Unsere Ferienreise in die Mecklenburgischen Schweiz

Unser Sommerferienlager führt uns dieses Jahr von Berlin in die Mecklenburgische Schweiz. Umgeben von Wiesen, Wäldern und Feldern befindet sich das Waldschulheim Franzensberg in der Nähe vom Kummerower See. Das großzügige Grundstück bietet viele kleine gemütliche Ecken zum Verstecken mit Bänken, Lagerfeuerstellen und einem kleinen Baumhaus. Am Rande der großen schönen Wiese grast eine kleine Schafsfamilie und manchmal sieht man eine Schildkröte durch unseren Teich paddeln. Neben einem Riesenschachspiel und zwei Tischtennisplatten ist auch eine kleine Seilbahn vorhanden.

Programm

Jedes Jahr gestalten wir ein buntes Programm. Neben Ausflügen in die nähere Umgebung zu Fuß oder mit dem Fahrrad wird es auch größere Tagesausflüge geben. Wir haben zahlreiche Spiele und Bastelmaterialien mit dabei. Wer will, kann Gipsmasken herstellen, batiken, malen und basteln. Wir können Fuß- und Volleyball spielen und Turniere veranstalten. Natürlich werden wir auch dieses Jahr wieder buntbemalt Neptun begrüßen und uns bei der Lagerhochzeit das Ja-Wort geben. Rätsel und knifflige Aufgaben gilt es beim Stadt- und Geländespiel zu lösen. Dabei bleibt immer noch Zeit, um sich einfach auf der saftig grünen Wiese auszuruhen, zu lesen, gemeinsam mit anderen zu musizieren oder sich Geschichten zu erzählen. Den Tag können wir dann in einer gemütlichen Lagerfeuerrunde mit Gitarre, Gesang, Marshmallows und Stockbrot ausklingen lassen. Desweiteren wird es Lagerdiskos, gemütliche Kinoabende oder auch mal ein Hörspielkrimi unterm Sternenhimmel geben.

Tagesausflüge

Die Umgebung bietet viele schöne Ausflugsziele. Geplant sind ein Tag an der Ostsee, ein Ausflug nach Demmin und ein Besuch des Kletterwaldes Waren.

Und sonst noch

Wie auch schon in den letzten Jahren wird unsere Reise mit einer Fahrradtour und einer ersten Nacht im Zelt beginnen. Nachdem wir mit dem Zug von Berlin aus bis nach Waren gefahren sind, werden wir unsere Fahrräder besteigen und zu unserem Campingplatz radeln. Am nächsten Tag erreichen wir dann unser Ziel, das Waldschulheim Franzensberg. Dort werden wir in Drei- bis Achtbettzimmern übernachten. Es gibt Vollverpflegung und ein vor Ort von Köchen zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Ende Juni wird es ein Kennenlerntreffen geben, auf dem Ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 7 bis 17 Jahre

Termin und Kosten

Freitag, 29. Juli bis Samstag, 13. August 2011
16 Tage / 15 Nächte
295 Euro (25 Euro Rabatt für Geschwisterkinder)

Flyer, Poster und Presse

Flyer zum Sommerferienlager 2011 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2011 als PDF
Presseartikel der Berliner Woche
Presseartikel des Berliner Abendblatts

Ferienlager Sommer 2010
Unsere Ferienfahrt in die Uckermark

Diesen Sommer fahren wir für 16 Tage in die Uckermärkische Seenlandschaft. Ziel ist ein kleines gemütliches Haus in Carmzow. Neben kleinen Obstbäumen befindet sich auf der dazugehörigen großen Wiese ein Volleyballfeld, eine Lagerfeuerstelle und eine Tischtennisplatte. Durch ein kleines Waldstück gelangt man innerhalb von drei Minuten an die schöne Badestelle des Brökersees. Der Ort Carmzow befindet sich in der Region, die auch Land der 300 Seen, Flüsse und Bäche genannt wird und bietet sich für kleine Fahrradtouren, Wanderungen und Ausflüge in die Natur an.

Programm

Unser Programm ist sehr vielseitig: neben dem Erkunden unserer Umgebung bei kleineren und größeren Ausflügen haben wir verschiedenste Materialen und Spiele mit dabei. Wir können basteln, batiken, uns verkleiden, jonglieren oder Tischtennis, Fuß-, Basket- und Volleyball spielen. Und wie jedes Jahr wird es auch diesmal wieder ein Neptunfest mit Taufe, eine Lagerolympiade mit lustigen Aufgaben sowie ein Stadt- und Geländespiel mit kniffligen Fragen geben. Natürlich bleibt dabei immer noch genug Zeit um sich Geschichten zu erzählen, zu lesen, frei zu spielen oder sich einfach nur in der Sonne auszuruhen. Am Abend können wir gemütlich am Lagerfeuer zusammen sitzen, dabei singen und der Gitarre lauschen. Weitere Höhepunkte sind unsere Disko- und Kinoabende.

Tagesausflüge

Geplant ist ein entspannter Tag am schönen Strand von Ueckermünde und ein Ausflug in die polnische Stadt Szczecin.

Und sonst noch

Auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder durch eine abenteuerliche Anreise gleich zu Anfang näher kennen lernen. Wir werden von Berlin aus mit dem Zug nach Prenzlau fahren und dann weiter mit unseren Fahrrädern durch die schöne Seenlandschaft radeln. Diejenigen, die lieber nicht mit dem Fahrrad fahren wollen, können die Gegend auch durch kleine Wanderungen erkunden. Am Ende des Tages werden alle wieder für das gemeinsame Abendessen und die erste spannende Übernachtung in der freien Natur zusammen kommen. Am zweiten Tag wollen wir dann unser Haus in Carmzow beziehen. Dort werden wir in Drei- bis Achtbettzimmern schlafen. Es gibt Vollverpflegung und ein vor Ort von Köchen zubereitetes warmes Abendessen. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Bitte, meldet Euch bis zum 15. Mai 2010 bei uns an. Im Juni wird es ein Kennenlerntreffen geben auf dem Ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Ende Juni wird es ein Informations- und Kennenlerntreffen geben auf dem Ihr alle näheren Details der Reise erfahren könnt.

Altersbereich: 7 bis 18 Jahre

Termin und Kosten

Samstag, 17. Juli bis Sonntag, 1. August 2010
16 Tage / 15 Nächte
295 Euro (25 Euro Rabatt für Geschwisterkinder)

Flyer, Poster und Presse

Flyer zum Sommerferienlager 2010 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2010 als PDF
Presseartikel der Berliner Woche
Presseartikel des Berliner Abendblatts

Ferienlager Sommer 2009
Unsere Kinder- und Jugendreise in den Spreewald

In diesem Jahr laden wir Euch in den Spreewald ein. Von Berlin aus fahren wir mit dem Zug nach Brand im Spreewald. Dann machen wir uns zu Fuß oder per Fahrrad auf unseren Weg ins Abenteuer durch die Natur. Wir nehmen uns vier Tage Zeit, um die Landschaft des Spreewalds zu erkunden, bevor wir unser Bungalowdorf am schönen Groß Leuthener See erreichen. Dort haben wir acht Tage Zeit, um den Sommer unter freiem Himmel noch einmal voll auszukosten.

Programm

Wir werden baden, Pferde reiten, die Feuerwehr besuchen, einen Jäger begleiten, eine Kanutour machen, in der freien Natur zelten, Geschichten erzählen, feiern und tanzen, jonglieren, kegeln, Tischtennis, Basket-, Fuß-, und Volleyball spielen, basteln und batiken, faulenzen und uns in der Sonne aalen. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr eine lustige Lagerolympiade, ein Neptunfest mit Taufe, Geländespiele und vieles mehr. Wenn wir nach so viel Bewegung abends müde sind, sitzen wir an einem romantischen Lagerfeuer, um gemeinsam zu singen, den Klängen schöner Gitarrenmusik zu lauschen oder selbst zu spielen.

Tagesausflüge

Für Ausflüge bietet die Umgebung viele Möglichkeiten. Die Baruther Glashütte und die Stadt Lübben sind nahe gelegene Besuchsziele, die Ihr – wenn Ihr wollt – mit uns besuchen könnt.

Leistungen

Ihr sollt in diesem Jahr selbst wählen, ob Ihr lieber mit Eurem (verkehrstauglichen) Rad fahren oder zu Fuß zu unserem Feriendorf wandern wollt. Denn wir werden uns tagsüber in zwei Gruppen aufteilen, um uns dann jeden Abend auf unserem Weg wieder zu treffen und gemeinsam zu essen, zu spielen und in Zelten zu übernachten. Und keine Sorge, Euer großes Gepäck transportieren wir im Auto. Wenn wir nach ein paar aufregenden Tagen und Nächten in der Natur unsere Bungalows beziehen, haben wir uns bereits gut kennen gelernt. Wir schlafen in Bungalows für 4 bis 6 Personen. In diesem Jahr erwarten wir 25 Teilnehmer/innen. Die Abreise werden wir mit der Regionalbahn antreten. Für Vollverpflegung ist gesorgt. Das abendliche warme Essen wird durch Köche vor Ort zubereitet. Alle aufgeführten Programmleistungen sind im Preis inbegriffen.

Für unsere Planung wäre es gut, wenn Ihr Euch bis zum 15. Juni 2009 bei uns anmeldet. Über den genauen Ablauf unserer Reise werden wir bei unserem Kennenlerntreffen im Juli reden.

Altersbereich: 7 bis 18 Jahre

Termin und Kosten

Mittwoch, 19. bis Sonntag, 30. August 2009
12 Tage / 11 Nächte
250 Euro (10 Prozent Rabatt für Geschwisterkinder)

Flyer und Poster

Flyer zum Sommerferienlager 2009 als PDF
Plakat zum Sommerferienlager 2009 als PDF